Sprachen

Sprachen verbinden

 

Was heisst Sprache?

 

Gemäss Wikipedia versteht man unter Sprache die Menge, die als Elemente alle komplexen Systeme der Kommunikation beinhaltet. Eine andere Definition besagt, dass Sprachen Systeme von Einheiten und Regeln sind, die den Mitgliedern einer Sprachgemeinschaft als Mittel der Verständigung dienen.

 

Mit diesen Formulierungen mag Wikipedia wohl richtig liegen. Das Problem ist, dass die meisten Menschen damit nichts anzufangen vermögen. Im Allgemeinen versteht man unter Sprache eine Kommunikationsform, die von einer Gemeinschaft  für die vorwiegend mündliche und schriftliche Kommunikation verwendet wird.

 

Ganz Spitzfindige könnten nun einwenden, dass eine Computersprache oder beispielsweise die Körpersprache ebenfalls als Sprache gelten, womit sie zweifelsohne Recht haben.
Landläufig wird jedoch die Sprache grundsätzlich mit der verbalen (sprechen) Kommunikation in Verbindung gebracht.

Wir werden uns an dieser Stelle ausschliesslich mit klassischen Sprachen, wie Deutsch, Französisch und Spanisch befassen.

Damit eine Sprachgemeinschaft entstehen kann, bedarf es zweier Dinge:

  • Einen gemeinsamen Wortschatz
  • Eine gemeinsame Grammatik

Sind die Unterschiede in Bezug auf Wortschatz und Grammatik gross, entsteht eine neue Sprachgemeinschaft und es entsteht entweder ein Dialekt oder gar eine eigene Sprache.
Wo genau der Unterschied zwischen Dialekt und Sprache ist, lässt sich wissenschaftlich oft schwer definieren. Nicht selten sind solche Definitionen politisch motiviert.

Wichtig ist jedoch die Tatsache, dass die Sprache eine wichtige Voraussetzung für eine Gemeinschaft ist. Wer die Sprache seiner Umgebung spricht und versteht ist Teil einer Gemeinschaft, wird von ihr aufgenommen und findet in ihr eine Heimat.

Wenn wir ein fernes Land bereisen und deren Sprache sprechen, werden uns die Menschen dort mit grosser Wahrscheinlichkeit in ihre Gemeinschaft aufnehmen und uns die Möglichkeit geben, uns dort zuhause fühlen zu können. Wenn wir ihre Sprache sprechen, zeigen wir den Menschen, dass wir uns für sie interessieren und viel Zeit investiert haben, um uns mit ihnen verständigen zu können.

Sie werden es uns danken, indem wir mit ihnen Freundschaften schliessen dürfen und sie uns an ihrem Leben teilhaben lassen. Wir verstehen nicht nur ihre Sprache, sondern auch, wie sie denken und wie sie fühlen. Das gibt uns die Möglichkeit, unseren Horizont zu erweitern.

 

Die Sprache gibt uns eine Heimat.

 

 

Zum Seitenanfang